Monatliches Archiv:September 2011

CO-Pipeline: Pressestimmen und Präsentation

zum Pressegespräch der Initiative “Stopp-CO-Pipeline” Das Pressegespräch fand am 01.09.2011 in Hilden statt. Hier zum download (nicht wundern sind 5,5 MB!) die Präsentation der recherchierten Fakten. Hier kommen die Pressestimmen: WZ: Kampf der Pipeline-Gegner geht weiter RP: Pipeline: Kritik an Bauaufsicht WE: “Bezirksregierung hat Orientierung verloren” RP: “Beweise nicht gesichert”

Kein Frühwarnsystem für CO-Pipeline

– kann ja auch nicht funktionieren mit den Schnüffelhunden! CO ist farblos, tötlich und geruchlos – selbst für Hunde. Die “Leak sniffers” sollen allerdings neben Propylen auch Ethylen und Öl erschnüffeln können, angeblich bis in 30 m Entfernung. Konkret hatte ein Ingeneurbüro hat den Auftrag erhalten, die Dichtigkeit der Propylenleitung zu prüfen. Die Schnüffler waren nicht nur in Erkrath sondern auch in Hilden und sicher – vielleicht unbemerkt – an weiteren Orten auf Spurensuche. Ob die Methode besonders effizient ist sei mal dahin gestellt. Jedenfalls war die braune Leak Sniffer Labrador Hündin auf einem Grundstück in Hilden ganz besonders interessiert an der Katze, den Gänsen und dem Geruch der – deshalb vorübergehend eingesperrten – Hunde… Auch das Ingeneurbüro hatte wohl Zweifel an der Methode. Die Spurensuche wurde einen Tag später noch mal von einem konventioneller Kontrolltrupp mit Messgeräten kontrolliert. Und das war der Hund, der uns den Spaß beschert hat: