Monatliches Archiv:Juli 2010

Kinderärzte gegen die CO-Pipeline

Offener Brief der Kinderärzte auf Pressekonferenz vorgestellt Punktlandung – zeitlich gesehen, denn die Koalitionsverhandlungen SPD/B90 sind noch nicht am Ende… Da kommt die nächste Kaltfront für so manchen Kandidaten der neuen Regierung. Das Medieninteresse war jedenfalls groß. Die Koalitionäre in spe werden sicher morgen aufmerksam die Zeitungen lesen. WDR und RTL haben heute schon gesendet. WDR Lokalzeit Auch die schreibende Zunft war schon fleißig. Erste Berichte bereits online verfügbar: Der Westen DU: Ärzte gegen CO-Pipeline RP: Kinderärzte warnen vor CO-Pipeline Der Westen Hilden: Kinderärzte warnen vor CO-Gefahren Wir bieten Ihnen dann noch ein paar Bilder von der Pressekonferenz und die wesentlichen Aussagen als Pressemitteilung

Bilder von der Pressekonferenz

Pressekonferenz im arg beengten BUND-Zentrum Parat stehen fürs Pressefoto Konzentrierte Ansprechpartner für die Medien Dieter Donner – Dr. Arnold – Dr. Terhardt (von links nach rechts) Fürs Fernsehen Für die Kameras der Presse Souveräner Dr. Arnold Bild von genauso souveränem Dr. Terhardt leider “verschütt gegangen” Einzelgespräche am Ende

Schlagabtausch AGAP: Büssows Reaktion

– und Nachtrag Presselink WZ. Natürlich liest Büssow auch Zeitung. Also mussten wir auch nicht lange auf seine Reaktion warten: PM BezReg Und nach dem Zitat aus der WZ: Klaus-Dieter Völker ist ein Freund klarer Worte: “Ohne Rücksicht auf Verluste” handele die Bezirksregierung in Sachen Alarm- und Gefahrenabwehrplan (Agap) für die CO-Pipeline. Eine Begründung, warum das so sei, hat der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag auch parat: “Da geht offenbar die Bayer-Lobby ein und aus.” Nils Hanheide, der Rechtsdezernent in der Kreisverwaltung, drückt es diplomatischer aus: “Wir sind nach wie vor nicht glücklich mit der Entwicklung.” der Presselink zur WZ: Feuerwehr fehlt Ausstattung für den Ernstfall