Schlagwort-Archiv:Rodung

Hilden Heinrich-Heine-Straße: Abholzen alternativlos?

Vorbei mit Emissionsschutz. Endlich können Lärm und Feinstaub ungefiltert die Wohnhäuser erreichen: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laut Auskunft  vom Grünflächenamt wurde die Rodung auf der öffentlichen Fläche, die sich in städtischem Besitz befindet aus mehreren Gründen veranlasst:

  1. Astbruch der wild gewachsenen Bäume und Beschwerden der davon direkt betroffenen Anwohner (Verkehrssicherungspflicht)
  2. Pflegeproblem  – es steht zu vermuten, dass es kein Pflegeproblem sondern ein Kostenproblem ist…
  3. Vermüllung der Fläche durch wilde Deponie

Die Fläche soll jetzt an Anwohner verpachtet werden und ggf. soll  zusätzlich eine Obstwiese entstehen. Immerhin ist zur Zeit jedenfalls eine Verpachtung an die angrenzenden Kleingärtner und/oder eine Bebauung noch nicht  geplant !