So wurde u.A. entschieden im StEA

Wie nicht anders zu erwarten wird Einleitung des  Verfahrens zur Änderung des B-Plans 62A (Bereiche an der Oderstraße) mehrheitlich beschlossen.

B90  hat wegen der Bäume auf der Freifläche Bedenken – BA ist gegen das Vorhaben, da Wohnqualität für derzeitige Bewohner sinken werde –  CDU hat Bedenken wegen Parkplatz-Situation – Allianz weist auf Parkprobleme hin – SPD will 30 % sozialen Wohnungsbau.

Immerhin – hier wird sogar mal an Parkplätze gedacht…

Auch beschlossen:  Aufstellung der Änderung des Bebauungsplanes Nr. 63A für einen Bereich zwischen der Straße Grünewald und der Köbener Straße.

Natürlich wird auch der Offenlagebeschluss  für Bebauungsplan Nr. 263 ( Grundstücke Schützenstraße 41 und 43) mehrheitlich gefasst. Auch ohne 30 % Sozialwohnungen kann die SPD entgegen früherer Ankündigung zustimmen…

Schreibe einen Kommentar