Bebauung im Bereich Beethovenstr./Zelterstr./Johann-Sebastian-Bach-Str.

Dem Nahversorgungszentrum im Bereich Beethovenstr./Zelterstr./Johann-Sebastian-Bach-Str. steht, wenn sich Grundstückseigner und Investor einigen, eine radikale Veränderung bevor.

Der gültige Bebauungsplan Nr. 32 B sieht vor, dass die derzeit 1 geschossigen Gebäude durch bis zu 4 geschossige Gebäude ersetzt werden.

Der derzeitige Bebauungsplan wurde im Jahr 2015 einstimmig von allen im Rat vertretenen Parteien beschlossen.

Jetzt, da betroffene Bewohner und Gewerbetreibende protestieren, hat sich die SPD entschlossen, einen Antrag auf Veränderungssperre zu stellen. Die Verwaltung empfahl in ihrer Stellungnahme ein ablehnen des Antrags. Am 5.04.2017 wurde der Antrag im Stadtentwicklungsausschuss abgelehnt.

Im Jahr 2015 wurde, als der Bebauungsplan geändert wurde, ein Bürgerinformationsabend abgehalten, um über die Veränderungen zu informieren. Trotzdem fühlen sich heute die Bürger von der Politik im Stich gelassen.

Schreibe einen Kommentar