Keine olympischen Wettbewerbe in Fukushima!

Eine Mitmachaktion von ausgestrahlt und IPPNW (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges – Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.)

Nur neun Jahre nach dem Super-GAU in Fukushima lädt Japan Sportler*innen aus der ganzen Welt zu diesem Mega-Event ein. Was uns ganz besonders empört: Der Fackellauf und einige Wettkämpfe sollen in der Präfektur Fukushima stattfinden – nur 50 Kilometer entfernt vom havarierten Atomkraftwerk.

Ein taktischer Schachzug der japanischen Regierung, die damit den schlimmsten Atomunfall seit Tschernobyl vergessen machen und von der Situation der Menschen ablenken will, die zur Rückkehr in ihre verstrahlte Heimat gezwungen wurden.

Hier geht’s zur Mitmachaktion

Schreibe einen Kommentar