Groko wohin man schaut – auch in Hilden wieder voll im Einsatz

Von Bauwut, Grünflächen und Parkraum

Der letzte Stadtentwicklungsausschuss war wieder ein voller Erfolg für die Bauwütigen.

Natürlich ist der Satzungsbeschluss zu B-Plan 263 Schützenstraße gefasst worden. Nur Allianz und BA stimmten dagegen.

Die kleine Grünfläche an der Oderstraße (B-Plan 62 A) wird sicher nicht mehr lange grün sein. Wenn erst mal der Aufstellungsbeschluss gefasst ist, dann wird über kurz oder lang dort auch gebaut.Wenn die dichtest besiedelte kreisangehörige Stadt – zumindest in NRW – schon wieder die nächste Grünfläche zur Bebauung freigeben will und wenn selbst die, die sich selbst Grüne nennen, da kein Veto erheben  sondern über Enthaltung ihren Platz am Tisch der Größeren warmhalten wollen, dann wissen alle Bescheid…

Immerhin: Allianz, BA und FDP stimmten dagegen.

Dass ohne sträuben der Aufstellungsbeschluss zu B-Plan 63 A (Grünewald/Köbener Straße)  gefasst wurde, war im Vorfeld schon sonnenklar. Sicher auch weniger dramatisch – wird doch hier nur Parkraum vernichtet.

Dass auch Parkmöglichkeiten im nahen Umfeld der Wohnung zur Lebensqualität beitragen, sollte eigentlich allen bekannt sein.

Das wird aber immer gerne ignoriert. Der Spruch “Es gibt kein Recht auf einen wohnortnahen Parkplatz”  wird immer sehr gerne genutzt, wenn Bürger Parkplätze einfordern.

So auch jetzt wieder bei den beiden Bürgeranträgen auf Einrichtung von Bewohnerparkzonen. Diese wurden natürlich mehrheitlich abgelehnt…

Mehr dazu hier im Bericht der RP vom 16.03.2018

Es bleibt festzustellen, dass Hilden nicht nur in der Siedlungsdichte sondern auch beim Parkraum anstrebt den NRW-Großstädten nachzueifern. Während in Großstädten 40 Minuten ein Parkplatz gesucht werden muss, sind es in Hilden schon 30 Minuten…

RP 14.03.2018: Bürger wollen Parkzone

RP 16.03.2018: 40 Minuten auf Parkplatzsuche

RP 16.03.2018: Parkplatzsuche kostet jährlich 896 € je Auto

Parkplatzsuche kostet Nerven, Zeit und Geld

Parkplatzsuche schadet der Umwelt und belastet das Klima 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar